Blog / Padel Tennis Equipment – die nötige Ausrüstung

Padel Tennis Equipment – die nötige Ausrüstung

Padel Tennis Equipment: Schuhe, Ball und Schläger

Eine gute Ausrüstung kann nicht nur über Sieg oder Niederlage entscheiden, auch für die körperliche Gesundheit und unbeschwerten Spielspaß ist das richtige Padel Tennis Equipment wichtig. Zwar braucht es im Grunde nur sehr wenige Hilfsmittel, dafür sollte man hier aber lieber auf eine gute Qualität achten, die die Anforderungen an diesen Trendsport problemlos erfüllen kann. Wir zeigen die feinen Unterschiede, auf die es bei der Auswahl ankommt.

Das wichtigste Padel Tennis Equipment im Überblick:

Der Schläger

Auf den ersten Blick mag man hier gar keine großen Unterschiede erkennen, jedoch zeigen sich bei genauerem Hinsehen feine Unterschiede und sehr durchdachte Details. So gibt es durchaus Schläger für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis.

Auch die Form ist wesentlich für die eigene Spielweise. Eine der gängigsten ist eine runde Kopfform. Diese verlagert den „Sweet Spot“ zum Treffen des Balls eher in die Mitte des Schlägers und begünstigt dadurch präzise Schläge.

Eine Tropfenform hat die ideale Auftrefffläche weiter im oberen Teil und ist damit auch für kraftvollere Schläge geeignet. Diese Form stellt den ausgewogenen Mittelweg zwischen Kontrolle und Kraft dar und ist daher weit verbreitet.

Die Diamantform schließlich kann dank der noch längeren Form und größeren Hebelwirkung hilfreich für ein möglichst kraftvolles Spiel sein. Sie hat den optimalen Trefferpunkt noch weiter oben, was zwar noch kräftigere Schläge zulässt, ermöglicht dies aber auf Kosten der Kontrolle.

Durch die Wahl des Schlägers in Form und Größe lassen sich also Kontrolle und Kraftübertragung bei den Schlägen grundlegend beeinflussen. Außerdem sollte auf das Gewicht geachtet werden. Die größte Form in Verbindung mit dem schwersten Gewicht macht nur bedingt Sinn. Zudem muss jeder gute Schläger natürlich auch eine Schlaufe für das Handgelenk haben, um Verletzungen bei Padel-Tennis zu vermeiden.

Die Schuhe

Klingt banal, jedoch spielt ein gutes Schuhwerk auch beim Padel Tennis Equipment eine wichtige Rolle. Zu den wesentlichen Eigenschaften zählt eine gute Dämpfung, die Belastungen entgegenwirkt und diese möglichst abfedert. Ebenso sind Stützeigenschaften wichtig, insbesondere bei schnellen Richtungswechseln, die beim Padel durchaus vorkommen.

Dazu zählt auch die entsprechend bearbeitete Sohle, deren Profil für schnelle Drehungen ausgelegt ist, gleichzeitig aber auch genug Grip für den entsprechenden Belag bietet. Schaden kann auch ein Zehenschutz in Form einer Kappe am vorderen Ende nicht, der vor groben Stößen schützt.

Ein guter Schuh vereint all diese Eigenschafen und ist zudem bequem zu tragen. Du musst Dich darin auf jeden Fall wohlfühlen. Er darf ebenso wie bei anderen Sportarten vor allem nicht zu klein sein und muss dennoch durch eine gute Schnürung genug Halt bieten. Ein geringes Gewicht und eine atmungsaktive Belüftung sind dann noch das i-Tüpfelchen. Nebenbei bemerkt darf er außerdem gut aussehen, auch wenn das für seine Funktionsfähigkeit natürlich keine Rolle spielt.

Der Ball

Mit einem guten Markenball kannst Du nicht viel falsch machen, letztlich sind Größe, Gewicht und Innendruck beim Padel Tennis Equipment für den Ball vorgegeben. Beachte allerdings, dass er im Vergleich zum Tennisball etwas andere Eigenschaften hat, sich aber ebenso wie beim Tennis mit der Zeit abnutzen bzw. seinen Druck verlieren kann.

Tausche den Ball dann rechtzeitig aus, um dies nicht mit höherem Kraftaufwand ausgleichen zu müssen. Das ist nicht nur für Deine Schlaggewohnheiten ungünstig ist, es kann auch gesundheitlich nachteilig sein, z.B. kann ein Tennisarm die Folge sein.

Sonstiges Zubehör

Hierunter fallen im Bereich vom Padel Tennis Equipment diverse Hilfsmittel, die Dir mehr Spaß und Komfort verschaffen können. Dazu zählen bei Spielen draußen natürlich Sonnenschutz in Form einer Mütze und Sportsonnenbrille. Auch Stirn- oder Schweißbänder sind hilfreich.

Eine Padelschlägertasche schützt nicht nur Deinen Schläger, sondern bietet auch Platz für Bälle und andere Dinge – und letzten Endes natürlich auch mehr Tragekomfort beim Transport und bei der Anreise zum Platz. Bei häufigerem Spielen können auch ein Griffband als Ersatz bzw. zur Reserve und ein weiterer Schläger durchaus Sinn machen.

Buche deinen Padel-Platz!

Padel City hat sich zum Ziel gesetzt, Padel Tennis in Deutschland einer breiten Masse zugänglich zu machen und der führenden Betreiber von Padel Sport Anlagen in Deutschland zu werden.

Weitere Blog-Artikel