Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs)

(„Nutzungsbedingungen“) – PadelCity

1. Allgemeines

Die Nutzung der Plattformen der Firma „The Padel Group GmbH“ (im Folgenden: „PadelCity“, „Betreiberin“, „wir“, „uns“, „unsere“) unter der URL www.padelcity.de einschließlich sämtlicher Subdomains sowie der „PadelCity“ App (im Folgenden: „Service“) unterliegt diesen Nutzungsbedingungen. Sie enthalten die abschließend zwischen PadelCity und dem Nutzer (im Folgenden: „Nutzer“, „Du“, „Dich“, „Dein“) geltenden Bedingungen für den von uns angebotenen Service. Von diesen Nutzungsbedingungen abweichende Regelungen gelten nur dann, wenn diese von uns schriftlich bestätigt werden. Mit Deiner Registrierung oder Deinem Zugriff auf unseren Service stimmst Du der Geltung dieser Nutzungsbedingungen zu.

2. Leistungen

  1. Unser Service bietet registrierten Nutzern eine Vielzahl an Funktionen. U.a. stellen wir Dir den Zugriff auf unsere Datenbank, Community, Online-Shop und sonstige Inhalte zur Verfügung, die es Dir ermöglichen, mit anderen Nutzern zum Aufbau einer Spielgemeinschaft in Kontakt zu treten, Ergebnisse und Informationen zu Padel News zu erhalten sowie Sportwaren zu erwerben.
  2. Der Anspruch auf Nutzung des Service besteht nur im Rahmen des aktuellen Stands der Technik. Wir behalten uns vor, unsere Leistungen zeitweilig einzuschränken, wenn dies im Hinblick auf Kapazitätsgrenzen, die Sicherheit oder Integrität der Server oder zur Durchführung technischer Maßnahmen erforderlich ist, und dies der ordnungsgemäßen oder verbesserten Erbringung der Leistungen dient (Wartungsarbeiten). Wir berücksichtigen in diesen Fällen die berechtigten Interessen der Nutzer, wie z.B. durch Vorabinformationen.
  3. Für die Bereitstellung der gesamten Soft- und Hardware (insbesondere Endgeräte, Internetverbindung, kompatible Webbrowser-Software), die für den Zugang bzw. die Inanspruchnahme unseres Service notwendig ist, ist der Nutzer selbst verantwortlich. Der Nutzer erklärt zudem sein Einverständnis, dass möglicherweise das Herunterladen und die Installation zusätzlicher Software (z. B. Plug-Ins, Anwendungen) erforderlich sein kann, um Zugang zu bestimmten Inhalten innerhalb unseres Service zu erhalten.
  4. Wir behalten uns das Recht vor, Inhalt und Struktur des Service sowie die dazugehörigen Benutzeroberflächen zu ändern oder zu erweitern, wenn hierdurch die Zweckerfüllung der Nutzung nicht oder nicht erheblich beeinträchtigt wird. Wir werden die Nutzer über die Änderungen entsprechend informieren.

3. Nutzungsberechtigung und Anmeldung

  1. Jeder Interessierte hat die Möglichkeit, sich unter der URL www.padelcity.de für die Nutzung des Service anzumelden und sich ein eigenes Profil (auch mit Fotos) anzulegen. Du erklärst dich damit einverstanden, dass das Profilbild bei PadelCity zwischengespeichert wird (und damit eventuell nicht dein aktuelles Profilbild widerspiegelt).
  2. Nach Freischaltung Deines Profils stehen Dir sämtliche Funktionen des Service zur Verfügung und es kommt zwischen uns und Dir ein Vertrag über die Nutzung des Service (im Folgenden: „Nutzungsvertrag“) zustande. Ein Anspruch auf Freischaltung bzw. auf Abschluss eines Nutzungsvertrags besteht nicht.
  3. Anmeldeberechtigt sind ausschließlich unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen.
  4. Die von PadelCity im Rahmen der Registrierung abgefragten Daten sind vollständig und korrekt anzugeben und im Falle von Änderungen zu aktualisieren.
  5. Jeder Nutzer darf nur ein Nutzerkonto eröffnen. Die aus einem Nutzerkonto folgende Berechtigung zur Nutzung des Service ist nicht auf Dritte übertragbar. Das Nutzerkonto darf auch keiner anderen Person zur Verfügung gestellt oder für eine andere Person in deren Namen oder unter deren Namen genutzt werden. Login und Passwort sind geheim zu halten und vor dem unberechtigten Zugriff Dritter zu schützen. Bei Verdacht des Missbrauchs durch einen Dritten ist der Nutzer verpflichtet, PadelCity hierüber unverzüglich zu informieren. Sobald wir von der unberechtigten Nutzung Kenntnis erlangen, werden wir den Zugang des unberechtigten Nutzers sperren. PadelCity behält sich das Recht vor, Login und Passwort eines Nutzers zu ändern; in einem solchen Fall werden wir den Nutzer hierüber unverzüglich informieren. Nutzer haften grundsätzlich für sämtliche Aktivitäten, die unter Verwendung ihres Nutzerkontos vorgenommen werden, es sei denn der Nutzer hat den Missbrauch seines Nutzerkontos nicht zu vertreten, weil eine Verletzung der bestehenden Sorgfaltspflichten nicht vorliegt.
  6. PadelCity ist berechtigt, einem Nutzer den Zugang zu dem Service zu entziehen oder zu sperren, falls ein hinreichender Verdacht besteht, dass er gegen diese Nutzungsbedingungen verstoßen hat. Der Nutzer kann diese Maßnahmen abwenden, wenn er den Verdacht durch Vorlage geeigneter Nachweise auf eigene Kosten ausräumt.
  7. Eine Überprüfung der bei der Anmeldung hinterlegten Daten führen wir nur begrenzt durch, da die Identifizierung von Personen im Internet nur eingeschränkt möglich ist. Trotz verschiedenartiger Sicherheitsvorkehrungen ist es daher nicht auszuschließen, dass für ein Nutzerkonto falsche Kontaktdaten hinterlegt wurden bzw. diese sich zwischenzeitlich geändert haben. Wir prüfen auch nicht, ob die angegebene Spielstärke und Erfahrungen des jeweiligen Nutzers der Wahrheit entsprechen.

4. Erstellung von und Teilnahme an der „Padel-Community“

  1. Die Nutzer haben die Möglichkeit, „Padel-Ligen“ zu erstellen und nach individuellen Kriterien ausgewählte Nutzer zu einer Teilnahme an der Liga einzuladen.
  2. Die von Dir erstellte Liga bleibt so lange für andere Interessenten sichtbar, bis Du die Liga entfernst.
  3. Die Organisation und Durchführung, insbesondere die Buchung eines Padelplatzes, einzelner Spiele im Rahmen der „Padel-Liga“ obliegt den jeweiligen Teilnehmern, den Spielpartnern sowie ggf. dem Organisator der Liga selbst. PadelCity übernimmt lediglich die technische Organisation der Liga über den Service. Wir übernehmen für die über unseren Service verabredeten Spiele weder eine Garantie noch eine Haftung für deren Durchführung. PadelCity trifft keinerlei Pflicht, für die Erfüllung der zwischen den Nutzern zustande gekommenen Spiele zu sorgen.

5. Pflichten des Nutzers 

  1. Es liegt in Deiner Verantwortung sicherzustellen, dass Deine Angaben im Rahmen des Registrierungsprozesses oder im Rahmen der Einstellung eigener Inhalte gleich welcher Art der Wahrheit entsprechen, rechtmäßig sind und keine Rechte Dritter verletzen.
  2. Die Angaben und Informationen sowie etwaig dabei verwendeten Bilder dürfen sich ausschließlich auf eigene Inhalte beziehen. Werbung für außerhalb des Service angebotene Leistungen ist grundsätzlich unzulässig. Die Verwendung von Gütesiegel, Markenzeichen oder sonstigen Symbolen Dritter ist ohne vorherige Zustimmung seitens PadelCity unzulässig. Wir behalten uns das Recht vor, die Inhalte zu überprüfen und bei Verstößen gegen diese Nutzungsbedingungen zu löschen.
  3. Die Erstellung einer „Padel-Liga“ bzw. die Einstellung von Inhalten sowie die Setzung von Links darf nicht erfolgen, wenn
    1. die Angaben so unvollständig sind, dass sich der eigentliche Gegenstand des eingestellten Inhalts nicht bestimmen lässt;
    2. der Inhalt gegen gesetzliche Vorschriften, behördliche Anordnungen, gegen die guten Sitten oder gegen Rechte Dritter verstoßen würde; gleiches gilt für pornographische oder jugendgefährdende Artikel, Waffen, Drogen, Propagandamaterial verfassungsfeindlicher Organisationen und Parteien, lebende Tiere, etc. PadelCity ist berechtigt, derartige Inhalte unverzüglich zu entfernen.
  4. Die Nutzer dürfen Namen, Adressen, E-Mail-Adressen und sonstige Kontaktdaten, die sie durch die Nutzung unseres Service erhalten haben, für keine anderen Zwecke nutzen als für den von dem Service intendierten Zweck. Insbesondere ist es verboten, diese Daten weiterzuverkaufen oder sie für die Zusendung von Werbung zu nutzen, es sei denn, der jeweilige Nutzer hat dem nach Maßgabe der geltenden gesetzlichen Bestimmungen, ausdrücklich vorher zugestimmt bzw. nicht widersprochen.
  5. Der Nutzer verpflichtet sich, alle Maßnahmen zu unterlassen, welche die Funktionsweise unseres Service gefährden oder stören. Weiterhin muss er dafür Sorge tragen, dass seine über den Service übertragenen Informationen und eingestellten Daten nicht mit Viren, Würmern oder Trojanischen Pferden behaftet sind.

6. Entgelt

  1. Die Registrierung und die Nutzung des Service selbst, einschließlich des Zugriffs auf die Datenbank und die Suchfunktion für Spielpartnerschaften, sind für den Nutzer kostenlos.
  2. Die Teilnahme an „Padel-Ligen“ ist je nach Zahlmodus entweder allein für den Organisator und/oder für jeden interessierten Teilnehmer kostenpflichtig.
  3. Die Höhe des Teilnahmeentgelts (Startgeld) sowie die Zahlungsmodalitäten werden im Rahmen des Anmeldeprozesses bzw. mit Annahme Deiner Anmeldung in der Teilnahmebestätigung bekannt gegeben. Entrichtest Du das Startgeld nicht binnen einer Woche nach Erhalt Deiner Teilnahmebestätigung sind wir berechtigt, Deine Teilnahme zu stornieren. Auf die Folgen einer nicht rechtzeitigen Zahlung des Startgeldes werden wir Dich in der Teilnahmebestätigung nochmals gesondert hinweisen.

7. Haftung von PadelCity

  1. Die Haftung von PadelCity für Sach- und/oder Rechtsmängel sowie etwaige Schadensersatzansprüche im Rahmen der Nutzung unseres Service richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.
  2. Eine Teilnahme an den über den Service zustande gekommenen Veranstaltungen erfolgt auf eigenes Risiko und jeder Teilnehmer ist verpflichtet, seine gesundheitlichen Voraussetzungen zur Teilnahme an der jeweiligen Veranstaltung selbst, gegebenenfalls nach Konsultation eines Arztes, zu beurteilen. Im Übrigen gelten – soweit wir über die Zurverfügungstellung des Service hinaus weitere Leistungen erbringen, insbesondere im Rahmen unserer Veranstaltung – die nachfolgenden Bestimmungen:
    1. Bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit sowie im Falle der ausdrücklichen Übernahme einer Garantie oder im Falle einer zwingenden gesetzlichen Haftung sowie im Fall der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit haften wir unbeschränkt für aus der Pflichtverletzung entstandene Schäden.
    2. Für leichte Fahrlässigkeit haften wir nur bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht. Vertragswesentliche Pflichten sind solche Pflichten, die wir nach Inhalt und Zweck des Nutzungsvertrages und seiner Ergänzungen gerade zu erbringen haben, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Nutzungsvertrages erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Du regelmäßig vertraust und vertrauen darfst. Zu den vertragswesentlichen Pflichten des Nutzungsvertrages gehört danach insbesondere, jedoch nicht allein: Die Ermöglichung, sich mittels eines Nutzerprofils als Spielpartner anzubieten und andere Spielpartner über den Service zu finden. Nicht zu den vertragswesentlichen Pflichten des Nutzungsvertrages gehört die technische ununterbrochene Verfügbarkeit des Service. Diese Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von PadelCity.
    3. Soweit über den Service eine Möglichkeit der Weiterleitung auf Datenbanken, Websites, Dienste etc. Dritter, z.B. durch die Einstellung von Links oder Hyperlinks gegeben ist, haftet PadelCity weder für Zugänglichkeit, Bestand oder Sicherheit dieser Datenbanken oder Dienste, noch für den Inhalt derselben. Insbesondere haften wir nicht für deren Rechtmäßigkeit, inhaltliche Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität, etc.
  3. Im Rahmen von durch PadelCity organisierten Veranstaltungen ist unseren Hinweisen, Vorgaben und Anweisungen unbedingt Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlungen, die den ordnungsgemäßen Ablauf der Veranstaltung stören oder die Sicherheit der Teilnehmer gefährden können, sind wir berechtigt, den jederzeitigen Ausschluss des betreffenden Teilnehmers von der Veranstaltung und/oder die Disqualifizierung vorzunehmen.

8. Freistellung

Der Nutzer wird PadelCity von sämtlichen Ansprüchen freistellen, die Dritte gegen uns wegen der Verletzung ihrer Rechte oder wegen Rechtsverstößen aufgrund der vom Nutzer eingestellten Inhalte geltend machen, sofern der Nutzer diese zu vertreten hat. Der Nutzer übernimmt diesbezüglich auch die Kosten der Rechtsverteidigung von PadelCity einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten. Der Nutzer ist verpflichtet, PadelCity für den Fall einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind.

9.Schlussbestimmungen

  1. Eine teilweise oder vollständige Übertragung der Rechte des Nutzers auf Dritte ist ausgeschlossen. PadelCity ist berechtigt, mit einer Ankündigungsfrist von vier Wochen seine Rechte und Pflichten aus diesem Vertragsverhältnis ganz oder teilweise auf einen Dritten zu übertragen.
  2. Wir behalten uns vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Die geänderten Bedingungen werden den Nutzern per E-Mail spätestens sechs Wochen vor ihrem Inkrafttreten zugesendet. Widerspricht ein Nutzer der Geltung der neuen Nutzungsbedingungen nicht innerhalb von sechs Wochen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderten Nutzungsbedingungen als angenommen. PadelCity wird den Nutzer in der E-Mail, die die geänderten Bedingungen enthält, auf die Widerspruchsmöglichkeit und die Bedeutung der Frist gesondert hinweisen.
  3. Sämtliche Erklärungen, die im Rahmen des mit PadelCity abgeschlossenen Nutzungsvertrags übermittelt werden, müssen in Schriftform oder per E-Mail erfolgen.
  4. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Für Nutzer, die Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts sind, ist München ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus dem Nutzungsvertrag und diesen Nutzungsbedingungen entstehenden Streitigkeiten.
  5. Für Nutzer, die Verbraucher sind, besteht ein Gerichtsstand am jeweiligen Wohnsitz des Nutzers. Für alle aus dem Nutzungsvertrag und diesen Nutzungsbedingungen entstehenden Streitigkeiten ist zusätzlicher Gerichtsstand für Verbraucher mit Wohnsitz in Deutschland München.
  6. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise nichtig oder unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken. Im Übrigen gelten, soweit nichts anderes vereinbart ist, die gesetzlichen Bestimmungen.